Unsere 2017er EP ist fertig! Mit allen Texten zum Nachlesen.

Viel Spaß beim Reinhören!

 

Voc/Git: Andi Valandi
Keys/Harp: Frank Dresig
Drums: Yvonne Rühle

Studio: Virtuose Vibes, Dresden

CD erhältlich bei:

 







Ouh yeah – hier isses: Das 2015er Album.

Viel Spaß beim Reinhören!

Wir haben wieder mal ein paar alte Sachen mit drauf, bei denen wir fanden, sie haben verdient, noch einmal anders und vielleicht auch besser aufgenommen zu werden.

Voc/Git/Harp: Andi Valandi

Keys: Frank Dresig

Drums: Corni Höppner, Michael “Spitz” Frömmel

 

  1. Kippe im Mund, Herz in der Hand






  1. Lass mich allein!


Andi Valandi und die Jägemeisters – kopf.stein.pflaster

Das Album entstand im August 2013. Fast alle Titel sind Liveaufnahmen von Situationen, in die wir bei unseren sommerlichen Straßenmusik-Touren geraten sind, ob nun spontan im Radio, beim Gartenfest, oder eben direkt auf der Straße.

 

Mitgewirkt haben:

BluesHarp: Harry Haninger

Drums: Lars Dalibor





  1. Rebellion und Zigaretten
  2. Rock´n´Roll Mann
  3. Muddi muss weg
  4. Liedermacher
  5. Herr Lehmann
  6. Feierabendblues

Andi Valandi-Selbstgebrannten trink ich am liebsten

Dieses essayhafte Werk entstand im Sommer 2012 im eigenen Zimmer. Mikro, E-Piano, Mischpult, Computer… mehr hatten wir ja nich… damals. Herausgekommen ist ein Potpourri an seltsamen Aufnahmen –  allesamt sehr tastenlastig oder mit einem ruppigen Kontrabas-Sound versehen. Eine Ausnahme stellt hier lediglich der Titel “Rock’n’Roll-Mann” dar, der bei der offenen Bühne Dresden live mitgeschnitten wurde (auch als Video – siehe Youtube) und zusammen mit den Aufnahmen “Liedermacher” und “Seeleutelied” auf die Scheibe “kopf.stein.pflaster” übernommen wurde.

Ach verzeiht, ich war doch noch so jung!

  1. Sophie
  2. Der Pianist
  3. Jimyboy